Aktualisiert 18.07.2016 13:34

Inselflug Tahiti

Rauch im Flugzeug – Schweizer an Bord

14 Passagiere sassen am Sonntag an Bord einer Twin Otter in Tahiti, als kurz vor der Landung Rauch in die Kabine drang. Ein Schweizer Tourist erzählt, wie er dies erlebte.

von
vro
Eine Twin Otter von Air Archipels füllte sich am Sonntag während des Flugs mit Rauch.

Eine Twin Otter von Air Archipels füllte sich am Sonntag während des Flugs mit Rauch.

Air Archipels

In der Kabine einer Twin Otter von Air Archipels hat sich am Sonntag während des Flugs von Hiva Oa nach Ua Huka (Französisch-Polynesien) Rauch entwickelt – nur vier Minuten vor der Landung. Die Ursache ist bisher noch unklar, berichtet Tahiti-infos.com.

Gemäss einem Verantwortlichen von Air Tahiti, dem Mutterunternehmen von Air Archipels, sei die Sicht im Innern der Maschine beeinträchtigt gewesen, der Flieger habe jedoch unbeschadet landen können. «Der Rauch verschwand beim Ausschalten des Motors», erklärt er dem Portal. Vermutlich habe es sich um ein technisches Problem gehandelt. Die Twin Otter sei vor drei Wochen gewartet worden. Der Vorfall wird jetzt untersucht.

Im Innern habe man kaum etwas sehen können

In der Maschine sassen zum Zeitpunkt des Zwischenfalls ein Flugkapitän, ein Co-Pilot und 14 Passagiere, darunter auch Touristen. Einer von ihnen war ein Schweizer. Er erzählt: «Es hatte Rauch im Innern.» Die Leute seien jedoch ruhig geblieben. «Wir hatten keine Angst, weil wir wussten, dass wir praktisch da waren», sagt der Schweizer. Seine Begleiterin und er loben die Reaktion der Piloten. «Sie sind mit der Situation sehr gut umgegangen und ich danke ihnen.»

Von aussen gab es keine Anzeichen dafür, dass mit der Maschine etwas nicht stimmte, sagt der stellvertretende Bürgermeister zum Portal. Es sei das erste Mal in seiner 32-jährigen Karriere am Flughafen, dass so etwas passiert sei. Zum Glück seien die Passagiere aber ruhig geblieben. Nach der Landung wurden sie vom Air-Tahiti-Personal betreut. Verletzt wurde niemand, berichtet Radio 1.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.