10.07.2014 13:37

Umfrage bei Mietern

Rauchende Nachbarn nerven jeden Vierten

Die Toleranz gegenüber Rauchern nimmt ab: Mittlerweile regen sich Nichtraucher gar über rauchende Nachbarn auf, wie eine neue Studie zeigt.

von
zum
Eine aktuelle Umfrage zeigt: Balkonraucher nerven die Nachbarn  sogar mehr als lärmende Mitbewohner.

Eine aktuelle Umfrage zeigt: Balkonraucher nerven die Nachbarn sogar mehr als lärmende Mitbewohner.

Jeder vierte Schweizer (24 Prozent) stört sich an qualmenden Nachbarn. Denn auch wenn man grundsätzlich jedem sein Privatvergnügen gönnt: Wabert der blaue Dunst des Nachbarn über den Balkon oder das Treppenhaus in die eigene Wohnung, ist es mit der Toleranz schnell vorbei.

Tabakliebhaber rangieren somit auf der Beliebtheitsskala unter Nachbarn ganz unten. Sie stören Mieter noch mehr als nachtaktive Mitbewohner, wie die repräsentative Studie von Immowelt.ch zeigt. Das Immobilienportal hat dazu 505 Personen befragt.

Besonders störend für lärmempfindliche Nachbarn ist das späte Einlassen von Badewasser oder das Laufenlassen der Waschmaschine. Jeder Fünfte nervt sich über diese Geräusche. Auch Haustiere sind oftmals Grund für Beschwerden: Bellende Hunde, miauende Katzen oder zwitschernde Vögel können das Verhältnis im Wohnhaus belasten.

Ältere Mitbewohner sind toleranter

Bei lärmenden Kindern ist die Toleranz ein bisschen grösser: Nur 14 Prozent der Befragten ärgern sich darüber. Spannend an der Umfrage: Ältere Hausbewohner sind deutlich gelassener. Nur 40 Prozent haben an ihren Nachbarn etwas auszusetzen. Bei den 18- bis 29-Jährigen nervt sich jeder zweite Mieter über die anderen Bewohner im Haus.

Interessant ist auch: Hässliche Balkondekorationen stören nur die wenigsten. Dabei sind die für jedermann gut sichtbar.

Fehler gefunden?Jetzt melden.