Aktualisiert 21.03.2005 16:59

Rauchstopp verlängert Leben

Wer mit dem Rauchen aufhört, lebt nicht nur gesünder, sondern auch länger. Gemäss einer Studie steigt die Lebenserwartung nach einem Rauchstopp wieder deutlich an, egal wie viel oder wie lange die Betroffenen zuvor geraucht haben.

An der kanadisch-amerikanischen Studie, die in der Zeitschrift «Annals of Internal Medicine» publiziert wurde, nahmen 5887 Raucherinnen und Raucher mit leichten Atemwegstörungen teil. Ein Teil von ihnen wurde einem Rauchentwöhnungsprogramm zugewiesen, nach fünf Jahren hatten knapp 22 Prozent von ihnen den Ausstieg geschafft.

Nach über 14 Jahren zogen die Forscher noch einmal Bilanz und stellten fest, bei den erfolgreichen Nichtrauchern die Sterblichkeit 46 Prozent tiefer lag als bei jenen, die weitergeraucht hatten.

Der Unterschied betraf nicht nur die Sterblichkeit im allgemeinen, sondern auch jene wegen Lungenkrebs und Herz-Kreislauf- Krankheiten. Die Resultate der Studie teilte die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz am Montag mit (»Annals of Internal Medicine» 2005; 142: 233-239). (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.