Raver auf Hotelsuche: Billige Zimmer weg
Aktualisiert

Raver auf Hotelsuche: Billige Zimmer weg

Die Street Parade füllt die Zürcher Hotels: Die günstigen Zimmer sind ausgebucht, und auch in teureren Hotels werden die Angebote knapp.

«Am nächsten Wochenende sind wir knüppelvoll», sagt Berny Huber von der Jugendherberge in Zürich-Wollishofen. «Die Ersten haben schon vor sechs Monaten reserviert.» Auch im günstigen Backpacker-Hotel Biber im Niederdorf heisst es nur: «Sorry, alles schon lange weg.» Rave-Touristen, die nach einer durchtanzten Street-Parade-Nacht noch ein paar Stunden in die Federn wollen, müssen sich also sputen. Die günstigen Bleiben sind längst besetzt, und auch in der Mittelklasse wirds knapp.

«Wir haben gerade noch zwei Zimmer frei», sagt etwa Alex de Wit vom Dreisterne-Hotel Limmatblick. Das dürfte nicht lange so bleiben: «Selbst für die am Street-Parade-Samstag stornierten Zimmer finden wir jeweils noch Gäste.» Die können dann vom Raver-Bonus profitieren: Frühstück etwa gibts bis 11 Uhr – eine Stunde länger als üblich.

Voll sind auch die Hotels im Partyquartier Zürich-West: «Kein Zimmer mehr frei» heisst es bei Novotel, Etap und Ibis am Turbinenplatz.

Trotzdem: Wer selber kein Zimmer findet, kann auf den Service von Zürich Tourismus zählen: «Niemand muss auf der Bahnhofstrasse übernachten», so Marketingleiter Maurus Lauber. «Irgendwo finden die Tourist-Service-Mitarbeiter immer ein Bett – vielleicht aber etwas weniger zentral.»

(ads)

Deine Meinung