«Da werde ich rot» – Ray Dalton, wen stalkst du auf Instagram?
Publiziert

«Da werde ich rot»Ray Dalton, wen stalkst du auf Instagram?

Durch den Megahit «Can’t Hold Us» wurde der US-Sänger weltbekannt. Mit «Manila» schlägt er nun ein neues Kapitel auf. Wir haben ihn in Zürich zu einem Trinkspiel herausgefordert.

von
Saskia Sutter

Ray Dalton singt spontan ein Ständchen und zeigt uns seinen Insta-Suchverlauf.

20 Minuten

Darum gehts

  • Durch seinen Part in der Hymne «Can’t Hold Us» von Macklemore und Ryan Lewis erlangte Ray Dalton 2013 weltweite Bekanntheit.

  • Für seine neue Single «Manila» hat der zweifach Grammy-Nominierte nun mit Popsänger Álvaro Soler zusammengespannt.

  • Beim Trinkspiel «Wahrheit oder Trinken» verrät uns das Stimmwunder, wie es war, als er sich zum ersten Mal im Radio gehört hat, und wen er zuletzt auf Instagram gesucht hat.

Der Megahit «Cant Hold Us» machte dich 2013 weltweit bekannt – danach hat man länger nichts mehr von dir gehört. Wieso?

Nach meinem ersten grossen Erfolg habe ich mir unglaublich viel Druck gemacht. Ich dachte, all meine Songs müssten so gross wie «Cant Hold Us» werden, und hatte Angst, etwas Neues zu veröffentlichen. Irgendwann sagte ich mir aber: «Das Leben ist zu kurz, es ist Zeit, meine Songs zu veröffentlichen.»

Wie war es damals, als du dich zum ersten Mal im Radio gehört hast?

Es war immer mein Traum, im Radio gespielt zu werden. Deshalb berührt es mich noch immer, wenn ich meine Stimme dort höre. Beim ersten Mal, das war 2013, hat mein Vater mich vom Flughafen abgeholt. Wir sassen im Auto und «Cant Hold Us» lief. Wir haben beide geheult und das ist eine grosse Sache, denn: Mein Vater heult nie.

Deine aktuelle Single «Manila» hört sich mega nach Sommer an – wieso hast du sie im Herbst releast?

Ich glaube nicht, dass ein «Sommerhit» nur im Sommer funktioniert. Wenn ein Track gut ist, wird er das ganze Jahr über gefeiert. Ich zumindest tanze auch im Winter in meiner Unterwäsche durch die Küche.

Wieso hast du den Song nach der philippinischen Hauptstadt benannt?

Vor acht Jahren war ich das erste Mal mit dem Total Experience Gospel Chor da. Seither hat es mich immer wieder nach Manila gezogen. Besonders das Essen, die Kultur und die Leute finde ich wahnsinnig toll – und die Strände sind wunderschön.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare