Aktualisiert 06.02.2008 22:20

Reaktionen zur Mensur

Die CVP-Grossrätin Gabriele Stutz forderte gestern ein Verbot des studentischen Fechtens, der akademischen Mensur. Die Universität Basel will zum Thema (noch) keine Stellung nehmen.

Uni-Sprecher Hans Syfrig sagt jedoch: «Wir verfolgen mit Interesse die momentane Diskussion und sind an allen zum Ausdruck gebrachten Meinungen interessiert.» Klartext spricht man dagegen bei der eigenen Partei. Präsident Markus Lehmann meint: «Ich unterstützte Frau Stutz. In einer Zeit der zunehmenden Gewalt ist die Mensur sehr diskussionswürdig.»

Marco Haller vom Vorstand der Studentischen Körperschaft SKUBA sagt zur Mensur: «Wir sind relativ neutral. Für uns ist es leicht befremdend, dass man über eine solche Kleinigkeit spricht. Wir selbst kämpfen jedoch mit Worten und nicht mit Säbeln.»

ps

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.