05.05.2015 18:29

Legenden-DuellReal-Goalie Casillas verehrt Antipode Buffon

Im Champions-League-Halbfinal treffen nicht nur Juventus Turin und Real Madrid aufeinander. Es ist auch das Duell zweier Goalie-Legenden.

von
heg
1 / 3
Iker Casillas (r.) von Real Madrid verehrte Gianluigi Buffon von Juventus Turin schon zu Beginn seiner Karriere. Im Halbfinal der Champions League 2014/15 stehen sich die beiden Goalie-Legenden zum siebten Mal in der Königsklasse gegenüber.

Iker Casillas (r.) von Real Madrid verehrte Gianluigi Buffon von Juventus Turin schon zu Beginn seiner Karriere. Im Halbfinal der Champions League 2014/15 stehen sich die beiden Goalie-Legenden zum siebten Mal in der Königsklasse gegenüber.

Keystone/AP/Paul White
Am 2. Mai 2015 wurde Buffon mit Juve zum sechsten Mal italienischer Meister.

Am 2. Mai 2015 wurde Buffon mit Juve zum sechsten Mal italienischer Meister.

AFP/Marco Bertorello
Mit der spanischen Nationalmannschaft wurde Casillas (r.) zweimal Europa- und einmal Weltmeister. Buffon gewann mit Italien einen WM-Titel.

Mit der spanischen Nationalmannschaft wurde Casillas (r.) zweimal Europa- und einmal Weltmeister. Buffon gewann mit Italien einen WM-Titel.

Keystone/Srdjan Suki

Für Iker Casillas von Real Madrid und Gianluigi Buffon von Juventus Turin schliesst sich am Dienstagabend ein Kreis. Wenn sie sich im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegenüberstehen, ist es ein Wiedersehen nach zwölf Jahren. In der Saison 2002/03 trafen sich die beiden Goalies ein erstes Mal in der Königsklasse, als beide Teams unter den letzten vier waren.

Casillas, bald 34-jährig, verehrte sein Gegenüber bereits damals. «Jeder, der in meiner Generation Goalie sein wollte, wollte wie er sein», sagte der Real-Keeper der «Gazzetta dello Sport». In der rosa Sportbibel äusserte sich auch Italiens Goalie-Legende Dino Zoff, der mit Juve von 1972 bis 1983 unzählige Erfolge feierte, zum Keeper-Duell. Er bevorzuge Casillas, so Zoff. Ein Stich ins Herz des aktuellen 37-jährigen Juve-Keepers.

Direktduell an Buffon

Während Casillas mehr persönliche Erfolge feiern durfte – fünfmal Meister und dreimal CL-Sieger mit Real sowie zweimal Europa- und einmal Weltmeister mit Spanien – hat Buffon die Nase in den Direktduellen vorn. Zweimal konnte «Gigi» mit Juve Real ausschalten. Beim ersten Wiedersehen 2002/03 im Halbfinal sowie in der Saison 2004/05 im Achtelfinal. In zwei Gruppenspielen der letzten Saison resultierte nebst einem Unentschieden eine Niederlage. 2008/09 verpasste Buffon zwei Direktduelle mit Casillas, die Juve beide gewann. Er war verletzt und wurde durch Alexander Manninger vertreten.

Auf dem Papier ist Real momentan stärker einzuschätzen als Juve. Dennoch will sich Buffon, der mit der Alten Dame sechsmal Meister sowie mit Italien 2006 Weltmeister wurde, im siebten Duell mit Casillas in der Königsklasse eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in einer Woche schaffen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.