Real Madrids Cup-Blamage

Aktualisiert

Real Madrids Cup-Blamage

Real Madrid hat sich in den Hinspielen der 1/16-Finals im spanischen Cup bis auf die Knochen blamiert. Das Starensemble kam beim bescheidenen Drittligisten Ecija nicht über ein 1:1 hinaus.

Am Wochenende hatten die «Königlichen» noch im Clasico Barcelona mit 2:0 abgefertigt und die Primera Division wieder spannend gemacht. Doch nach dem Erfolg kommt sogleich der Tiefschlag.

Die Millionarios sorgten nach der peinlichen Niederlage gegen den Madrider Quartierklub Getafe vor zwei Wochen in der Meisterschaftmit dem blamablen 1:1 in der Provinz gegen Ecija für einen nächsten Schandfleck. Der momentan an zwölfter Stelle liegende Drittligist glich in der 80. Minute die Führung von Antonio Cassano aus und rettete das Remis über die Zeit.

Ebenfalls gezittert hat Valencia. Beim zwei Ligen tieferen Portuense geriet der Champions League Teilnehmer früh mit 0:1 in Rückstand (3.). Angulo rettete die Stars mit zwei Treffern (20./73.) vor der Schmach.

Beckham als Schnäppchen

Vor der Partie von Real Madrid machten in der englischen Presse Gerüchte den Umlauf, dass David Beckham im Winter für rund 7,5 Millionen Euro zu haben sei. Der 2003 für rund 37,5 Millionen Euro eingekaufte englische Star ist unter Fabio Capello zum Edelreservisten degradiert worden.

Spanien Cup, 1/16-Finals, Hinspiele

Portuense (3.) - Valencia 1:2

Ecija (3.) - Real Madrid 1:1

Segoviana - Sevilla 0:1

La Coruna - Racing Santander 1:0

Pena Sport - Osasuna 0:0

Rayo Vallecano - Espanyol Barcelona 1:1

Valladolid - Gimnastic 1:0

Hercules - Saragossa 1:1

Malaga - Real Sociedad 4:1

Xerez - Getafe 0:2

Castellon - Villareal 0:2

Recreativo Huelva - Betis Sevilla 0:0

(fox)

Deine Meinung