Elia Berthoud veröffentlicht Song mit US-Rapperin Asian Doll

Publiziert

«Upside/Down»«Reality Shore»-Elia singt mit US-Rapperin Asian Doll über Liebe und Herzschmerz

Bei «Reality Shore» schaute Elia Berthoud nach langer Abstinenz wieder tief ins Glas und verliebte sich. Nun konzentriert sich das Model wieder auf seine grosse Leidenschaft: die Musik.

von
Katja Fässler
1 / 8
Elia Berthoud hat turbulente Wochen bei «Reality Shore» hinter sich. Jetzt will er sich wieder auf die Musik konzentrieren. 

Elia Berthoud hat turbulente Wochen bei «Reality Shore» hinter sich. Jetzt will er sich wieder auf die Musik konzentrieren. 

Privat 
Der Remix seines Songs «Upside/Down» mit Asian Doll wäre eigentlich schon vor zwei Jahren bereit zum Release gewesen. Der Freund der Rapperin wurde jedoch just nach der Vertragsunterzeichnung in einem Nachtclub erschossen. 

Der Remix seines Songs «Upside/Down» mit Asian Doll wäre eigentlich schon vor zwei Jahren bereit zum Release gewesen. Der Freund der Rapperin wurde jedoch just nach der Vertragsunterzeichnung in einem Nachtclub erschossen. 

Privat 
Der 29-Jährige arbeitet nebenbei als Model. 

Der 29-Jährige arbeitet nebenbei als Model. 

Davide Micciulla

Darum gehts

  • Elia Berthoud macht seit über zehn Jahren Musik. Nebenbei modelt er und ist in der zweiten Staffel der Oneplus-Sendung «Reality Shore» zu sehen. 

  • Mit seiner Teilnahme erhofft er sich, mehr Bekanntheit im deutschsprachigem Raum zu erhalten. 

  • Seine aktuelle Single «Upside/Down» hätte schon vor zwei Jahren veröffentlicht werden sollen – doch ein tragischer Vorfall kam dazwischen. 

Elia Berthoud definiert sich selbst als Singer/Songwriter. Reality-TV war eigentlich nie sein Ding. Doch mit seiner Teilnahme am Oneplus-Format «Reality Shore» erhoffte sich der 29-Jährige, im deutschsprachigen Raum mehr Bekanntheit zu erlangen. Seit über sieben Jahren ist das Zuhause des gebürtigen Hinwilers die USA, wo ihm schon der eine oder andere Coup gelungen ist. Jetzt hat er einen Remix seines Songs «Upside/Down» veröffentlicht und dafür US-Rapperin Asian Doll mit ins Boot geholt. Für den Mix zuständig war der zweifache Grammy-Gewinner Jim Caruana, der auch schon diverse Tracks von Beyoncé zusammengemischt hat.

Dank seines guten Netzwerkes kam Elia mit bedeutenden Namen der Musikbranche in Kontakt. Seit 2020 arbeitet er mit Joey Harris, dem Manager von Janet Jackson, zusammen, den er durch seinen besten Freund kennen gelernt hat. Nach sechs Jahren in New York zog es ihn kürzlich nach Los Angeles. «Hier fühlte ich mich direkt wohl und ich fand direkt Anschluss in die Künstler- und Showbusiness-Bubble.» 

Asian Dolls Ex-Freund wurde erschossen

«Upside/Down» war ursprünglich eine Herzschmerz-Liebesballade, die Elia mit dem Produzenten Drew Scott aufgenommen hat. «Damit der Song ein breiteres Publikum erreicht, dachten wir an einen Remix», so der Musiker. Kaum war der Vertrag mit Asian Doll jedoch unterschrieben, wurde ihr Freud, von dem sie sich erst kürzlich getrennt hatte, nur wenige Stunden später in einem Nachtclub in Atlanta erschossen. «Am nächsten Tag haben wir ihr unser Beileid bekundet», so Elia. Das Projekt war erst einmal auf Eis gelegt. «Sie benötigte natürlich Zeit, das Ganze zu verarbeiten, und zog sich komplett zurück.»

Wie sehr die Rapperin unter dem Schicksalsschlag litt, teilte sie damals auch mit ihrer Community: «Mein Herz ist weg. Ich bin nur noch eine leere Seele in einem menschlichen Körper, ich würde lieber sterben, als diesen Schmerz zu fühlen. Ich ertrage es nicht. Ich bin nicht stark genug.»

Weiter war sich Elia bewusst, dass allein der Songtext nach diesem tragischen Vorfall zu makaber für eine Veröffentlichung war. So heisst es im Refrain: «You wanna come near me, but you don’t know how, feels like im six feet buried under Ground» (auf Deutsch: «Du willst dich mir nähern, doch du weisst nicht, wie, es fühlt sich an, als wäre ich sechs Meter tief unter der Erde vergraben»). Somit blieb der Song zwei Jahre lang unveröffentlicht – bis jetzt. «Ich dachte, zusammen mit Reality Shore› ist es ein guter Zeitpunkt, um damit rauszugehen», meint er weiter. 

Elia trank vier Jahre lang keinen Alkohol

Neben seiner Musiktätigkeit arbeitet Elia auch als Model und posierte schon für das Cover des Magazins «L’Officiel Italia» und stand für die Kampagne der Luxus-Fitnesskette «Equinox» vor der Linse. Der 29-Jährige ist sportbegeistert und achtet sehr auf seinen Körper. Umso mehr überraschte es, dass er sich auf das Abenteuer «Reality Shore» eingelassen hat, wo kein Tag ohne Alkoholexzess vergeht. 

Schaust du «Reality Shore»?

«Tatsächlich habe ich vor der Show vier Jahre lang nichts mehr getrunken und dann plötzlich richtig viel», so der Reality-TV-Neuling. «Aber jetzt habe ich erst einmal wieder genug. Alkohol ist schädlich und ich möchte, dass mein Körper so lange wie möglich jung und fit bleibt.»

«Ich war komplett verliebt in Venance»

Beim vielen Trinken kochten auch Elias Emotionen richtig hoch – gerade wenn es um Shore-Family-Mitglied Venance (28) geht. Die Liebelei zwischen den beiden artete vor laufender Kamera in massenweise Tränen aus. Vor allem Elia zeigte sich höchst emotional in der Sendung. «Bis zum Zeitpunkt, an dem ich so zusammengebrochen bin, dachte ich, dass ich Venance kenne, doch als sie mit anderen rumgemacht hat, war ich zutiefst verletzt. Ich war definitiv voll verliebt in sie.»

Ob es für die beiden doch noch ein Happy End gibt, bleibt abzuwarten. Die letzte Folge der zweiten Staffel von «Reality Shore» erscheint am Mittwoch, 18. Januar, auf Oneplus. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

3 Kommentare