«Realize it»: Intensivberatung für junge Kiffer geht weiter
Aktualisiert

«Realize it»: Intensivberatung für junge Kiffer geht weiter

Seit zwei Jahren bietet das deutsch-schweizerische Pilot-Projekt «Realize it» Beratungen für junge Kiffer an.

In Basel haben davon rund 250 Personen profitiert. Innerhalb von zehn Wochen werden jeweils fünf Einzel- und zehn Gruppensitzungen durchgeführt. Das auf achtzehn Monate angesetzte Programm wurde jetzt um ein Jahr verlängert. Für Jochen Rudorf, Sozialarbeiter bei der Basler Drogenberatungsstelle Drop In, ist das Programm ein Erfolg: «Der Cannabis-Konsum geht merklich herunter.» Ein Einstieg ins Programm ist jederzeit möglich.

Deine Meinung