Aktualisiert 07.08.2011 08:06

Krieg in Libyen

Rebellen nehmen Kleinstadt ein

Die libyschen Rebellen haben eine neue Grossoffensive gestartet und verbuchen bereits erste Erfolge: Die Aufständischen nahmen die Stadt Bir Ghanam ein und sind jetzt noch 100 Kilometer von Tripolis entfernt.

Die libyschen Aufständischen haben am ersten Tag einer neuen Grossoffensive eigenen Angaben zufolge die Kleinstadt Bir Ghanam eingenommen. Dies teilte der Rebellenführer Dschumma Ibrahim am Samstag mit.

Demnach konnten die Kämpfer sogar über die Ortschaft hinaus in Richtung der etwa 100 Kilometer entfernten Hauptstadt Tripolis vordringen. Bei einem separaten Vorstoss entlang einer anderen Hauptstrasse seien Truppenverbände der Rebellen bis auf etwa 30 Kilometer an die Küstenstadt Sabrata herangekommen.

Sie seien jedoch von heftiger Gegenwehr durch Soldaten des Machthabers Muammar al-Gaddafi zurückgedrängt worden. Die Aufständischen waren am Samstagmorgen von den westlichen Nafusa-Bergen aus aufgebrochen.

Bei ihrem Vormarsch wurden sie von Panzern und Artillerie begleitet. Eigenen Angaben zufolge nahmen mehrere hundert Kämpfer an der Offensive teil.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.