Aktualisiert

Rega rettet Camper von Inselchen in der Verzasca

Die Rettungsflugwacht hat einen deutschen Touristen und seine beiden Kinder von einem Inselchen inmitten des steigenden Verzasca-Flusses gerettet. Das Wasser leckte den Geretteten schon an den Beinen.

Der 43-Jährige und die beiden neun- und vierjährigen Kinder kamen mit dem Schrecken davon, wie die Tessiner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Der Tourist war mit seiner Frau und den Kindern am Donnerstag trotz schlechter Wetteraussichten von Brione TI im Verzascatal zu einer Wanderung in die Berge aufgebrochen.

Wegen des schlechten Wetters gab die Familie die Wanderpläne auf und liess sich mit ihren Schlafsäcken auf dem Inselchen im Fluss nieder. In der Nacht auf den Freitag begann das Wasser zu steigen. Die Lagernden wurden teilweise überspült.

Gemäss Polizeiangaben konnte die Frau am Freitagmorgen das Inselchen verlassen und Alarm auslösen. Die Rega barg den Touristen und die Kinder mit einer Seilaktion.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.