Reger Handel mit Schnee
Aktualisiert

Reger Handel mit Schnee

In Genf hat die Polizei einen internationalen Kokainhandel aufgedeckt und 15 Personen aus Guinea verhaftet.

Die Drogenhändler erzielten Gewinne von mehreren hunderttausend Franken.

Das Kokain stammte aus Lateinamerika und wurde via Afrika von Drogenkurieren in europäische Städte gebracht, wie die Genfer Polizei am Dienstag mitteilte. Die dortigen Grossisten belieferten anschliessend die Strassendealer, die in Genf grosse Mengen Kokain umsetzten.

(sda)

Deine Meinung