Aktualisiert

KriensRegierung gegen Thompson-Verbot

Der Luzerner Regierungsrat will das geplante Konzert des ultranationalistischen kroatischen Sängers Thompson nicht verbieten.

von
gus

SP-Kantonsrat Lathan Suntharalingam hatte dies in einem Vorstoss verlangt. Es könne nicht sein, dass der Staat den Auftritt eines ausländischen Faschisten nicht verhindern könne. Thompson soll am 3. Oktober im Froschkönig in Kriens auftreten.

Die von Suntharalingam geforderte Anwendung der Polizei-Generalklausel sei heikel, sagte Justizdirektorin Yvonne Schärli (SP) am Dienstag im Kantonsrat und erteilte einem Konzert-Verbot eine Absage. Der Krienser Gemeinderat Cyrill Wiget gibt zwar Schärli recht. «Trotzdem bin ich der Meinung, dass man das Konzert sollte verhindern können.» Er will deshalb das Thema am Mittwcoh im Gemeinderat nochmals zur Sprache bringen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.