Basel: Regierungsrat verkleidet sich als Fasnachtsfigur
Aktualisiert

BaselRegierungsrat verkleidet sich als Fasnachtsfigur

Basel bewegt sich auf die Fasnacht zu: Schulklassen ziehen als Cliquen durch die Stadt und stimmen sich auf die Drey scheenschte Dääg ein. Mitten unter ihnen: Regierungsrat Conradin Cramer.

von
daf

Ein Basler Regierungsrat an der Schulfasnacht. (Video: 20 Minuten)

«Ich bi bereit zum Iistoh!», sagt Conradin Cramer vor dem Umzug der Primarschule Peter. An diesem wird das Mitglied der Basler Regierung teilnehmen. Als Erziehungsdirektor von Basel macht dies in der Öffentlichkeit natürlich eine gute Falle. Und Cramer schien der Umzug mit den Schülern sichtlich Spass zu machen – auch wenn er froh war, die Larve überziehen zu können: «Es ist nämlich kalt», sagte Cramer schmunzelnd. Aber das gehört zur Basler Fasnacht ja dazu.

1 / 5
Der Regierungsrat gibt sich volksnah: Conradin Cramer hat am Freitag an einer Basler Schulfasnacht teilgenommen.

Der Regierungsrat gibt sich volksnah: Conradin Cramer hat am Freitag an einer Basler Schulfasnacht teilgenommen.

20 Minuten/daf
Cramer verkleidete sich als «Ueli», ein traditionelles Basler Fasnachtskostüm.

Cramer verkleidete sich als «Ueli», ein traditionelles Basler Fasnachtskostüm.

20 Minuten/daf
Der Basler Erziehungsdirektor hatte sichtlich Freude am Fasnachtsumzug mit den Primarschülern des Schulhauses Peter.

Der Basler Erziehungsdirektor hatte sichtlich Freude am Fasnachtsumzug mit den Primarschülern des Schulhauses Peter.

20 Minuten/daf

Selbst macht der 38-Jährige nicht aktiv Fasnacht und tat es auch nicht vor seinem Amtsantritt als Regierungsrat. Er freue sich aber als passiver Fasnächtler auf die Drey scheenschte Dääg und die Verwandlung Stadt. «Ich werde natürlich dabei sein, und das ganze auf mich wirken lassen!», so Cramer.

Cramer und die Schüler müssen sich nicht mehr lange gedulden: In gut einer Woche, am 19. Februar, startet das Grossereignis in seine nächste Ausgabe. Und die Basler Schüler haben ab morgen Samstag bereits Ferien.

Deine Meinung