Regli: Mehr Geld für den Geheimdienst
Aktualisiert

Regli: Mehr Geld für den Geheimdienst

Der frühere Geheimdienstchef Peter Regli fordert mehr Geld und mehr Kompetenzen für die Schweizer Nachrichtendienste.

«Wir leben in einer komplexen, unsicheren und gefährdeten Lage», sagte er der «Mittelland-Zeitung».

Migration, globalisierter Terrorismus, organisierte Kriminalität und islamischer Fundamentalismus nach dem Fall der Berliner Mauer seien die neuen Herausforderungen.

Um gewappnet zu sein, müsse man das Undenkbare denken und das Unerwartete erwarten.

Deine Meinung