Rückkehr erst am Samstag - Reise-Stress nach Brasilien-Aufgebot – spielt FCB-Cabral gegen Sion gar nicht?
Publiziert

Rückkehr erst am SamstagReise-Stress nach Brasilien-Aufgebot – spielt FCB-Cabral gegen Sion gar nicht?

Das erstmalige Aufgebot für die brasilianische Nationalmannschaft könnte für Arthur Cabral und den FC Basel ein Nachspiel haben. Hinter einem Einsatz des FCB-Stürmers gegen Sion steht ein Fragezeichen.

von
Lucas Werder
1 / 4
Arthur Cabral wurde erstmals für die brasilianische Nationalmannschaft aufgeboten.

Arthur Cabral wurde erstmals für die brasilianische Nationalmannschaft aufgeboten.

Instagram/arthurcabral98
Auf sein Länderspiel-Debüt muss der Stürmer aber noch warten.

Auf sein Länderspiel-Debüt muss der Stürmer aber noch warten.

Instagram/arthurcabral98
Beim FCB hat der Brasilianer in dieser Saison in 17 Spielen schon 20 Mal getroffen.

Beim FCB hat der Brasilianer in dieser Saison in 17 Spielen schon 20 Mal getroffen.

Marc Schumacher/freshfocus

Darum gehts

  • In der Nacht auf Freitag stand Arthur Cabral noch im Kader der brasilianischen Nationalmannschaft.

  • Schon am Sonntag spielt der FC Basel auswärts in Sion.

  • Der 23-Jährige kehrt am Samstagmittag nach Basel zurück und könnte die Partie im Wallis aussetzen.

20 Tore in 17 Spielen, eine Markwertsteigerung auf 16 Millionen Franken und zuletzt sogar ein Aufgebot für die brasilianische Nati – dass der Stürmer weder gegen Venezuela, Kolumbien noch Uruguay zum Einsatz kam, tut dem Cabral-Hype in Basel keinen Abbruch.

Doch sportlich hat der Wirbel um den 23-Jähren für den FC Basel nun erstmals Folgen. Weil Cabral in der Nacht auf Freitag im Quali-Spiel gegen Uruguay in Manaus noch bei der brasilianischen Nationalmannschaft weilte, kehrt er erst am Samstagmittag nach Basel zurück. Schon am Nachmittag fährt der FCB-Car aber in Richtung Wallis ab, wo am Sonntag das Spiel gegen Sion ansteht.

Gegen Servette schoss Cabral in dieser Saison in einer Partie vier Tore.

blue

Cabral trainierte mit Neymar

«Ich lass es mir offen, ob er gegen Sion spielen wird», sagt FCB-Trainer Patrick Rahmen. «Er fährt aber auf jeden Fall mit ins Wallis.» Ein Einsatz der Brasilianers dürfte davon abhängen, wie gut dieser die Reisestrapazen der letzten zwei Wochen wegsteckt.

Rahmen hatte während der Länderspielpause regelmässig Kontakt mit seinem Spieler. Cabral werde von den knapp zwei Wochen mit den brasilianischen Stars wie Neymar, Marquinhos oder Alisson viele positive Erinnerungen mitnehmen können, die ihm zusätzliche Motivation bringen würden. «Ich kann mir aber vorstellen, dass er schon ein kleines bisschen enttäuscht ist, dass es nicht für einen Einsatz gereicht hat», glaubt Rahmen.

Drei Spiele, keine Einsätze

Cabral hat nach seiner erstmaligen Nomination für die «Seleção» ein Mammut-Programm in den Knochen. Besammelt hat sich die brasilianische Nationalmannschaft am Montag vor einer Woche in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Von dort ging es drei Tage später ans Auswärtsspiel in Caracas gegen Venezuela, bevor erneut nur zwei Tage später in Barranquilla das Duell mit Kolumbien auf dem Programm stand.

Den Abschluss der WM-Quali-Reise bildete die Heimpartie in Manaus gegen Uruguay. Ärgerlich für den FCB: Während Cabral im ersten Spiel gegen Venezuela immerhin auf der Bank sitzen durfte, schaffte er es für die beiden Spiele gegen Kolumbien und Uruguay nicht in den Kader. Während Brasilien-Trainer Tite offenbar auf den Stürmer verzichten kann, würde Patrick Rahmen seinen Topscorer gegen Sion nur allzu gerne auflaufen lassen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

4 Kommentare