Nike Mach den Unterschied Contest Finale: Reise zu Hertha BSC Berlin, Tag 3
Aktualisiert

Nike Mach den Unterschied Contest FinaleReise zu Hertha BSC Berlin, Tag 3

Beim Besuch von Nike Town Berlin wartete eine freudige Überraschung auf unsere jungen Kicker. Am Nachmittag war dann die Stunde der Wahrheit gekommen. Das Training mit den Hertha-Junioren auf dem Trainingsgelände beim Olympiastadion stand auf dem Programm.

Die sechs Gewinner des Nike "Mach den Unterschied" Contest erzählen von den Erlebnissen des dritten Tages in Berlin:

Nach dem gestrigen Sightseeing und dem genialen Hallenkick mit den Hertha Profis waren wir heute morgen schon auf die nächsten Highlights gespannt – und die sollten nicht lange auf sich warten lassen. Direkt nach dem üppigen Frühstück machten wir uns auf den Weg Richtung Shopping Meile. Dort angekommen war uns gleich klar, wo der Weg hinführte – Nike Town Berlin.

Zu unserer Überraschung wartete dort ein besonderes Goodie auf uns. Wir bekamen alle einen 200 Euro Gutschein und durften uns dafür im Nike Town austoben. Es gab nur einen Haken – wir hatten nur 30 Minuten Zeit. Das bedeutete natürlich Hektik pur. Einige von uns strömten sofort in die Fussball Abteilung, andere liefen gleich zu den Sneakers. Am Ende verliessen wir alle mit prall gefüllten Einkaufstaschen und einem breiten Grinsen im Gesicht den Laden. Jetzt war zuerst einmal Verschnaufen angesagt. Diese Pause nutzten wir, um endlich unsere heiss ersehnte Curry Wurst zu geniessen, denn eine Berlinreise ohne Currywurst wäre keine richtige Berlinreise.

Am Nachmittag war dann das Probetraining angesagt. Davor ging es jedoch nochmal zum Olympiastadion, wo schon ein Manager von Hertha BSC auf uns wartete. Er machte mit uns eine Führung durch die gigantische Arena und wir durften sogar in die Kabine von den Profis und in die VIP Logen. Im Fanshop konnten wir uns mit ein paar Souvenirs eindecken bevor es schlussendlich Zeit wurde, Richtung Trainingsgelände zu gehen.

Die Hertha hat neun Rasen- und zwei Kunstrasenplätze – ein riesiges Trainingsgelände mit super Ausblick auf das Olympiastadion. Nachdem wir in die verschiedenen Trainingsgruppen eingeteilt wurden, ging es schon mit den Teams zum Umziehen und danach gleich raus auf die Trainingsplätze. Die Trainingseinheiten waren sehr intensiv und lehrreich. Die Kicker von der Hertha waren physisch schon sehr weit fortgeschritten und liesen ihr Talent oft aufblitzen. Auch die Trainer wussten wovon sie redeten. Wir merkten also sofort, dass hier wirklich professionell gearbeitet wird. Wir hoffen auch dass wir alle einen guten Eindruck hinterlassen haben. Vielleicht können wir ja in ein paar Jahren von den Profi-Trainings hier berichten...

Die Berlinreise, so schön sie auch ist, geht nun langsam leider auch wieder zu Ende. Wir konnten ein paar fussballerische Highlights erleben und hatten jede Menge Spass in dieser wirklich coolen Stadt. Morgen steht nun bereits der Rückflug auf dem Programm, doch wir werden diese Reise noch lange in Erinnerung behalten.

Liebe Grüsse

Robin, Buti, Yunus, Tom, Niels und Harison

Deine Meinung