26.07.2020 17:23

Schwyzer Pferdesporttage Reiterin (26) gerät unter eigenes Pferd und stirbt

Während den Schwyzer Pferdesporttagen ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Für eine 26-jährige Reiterin kam jede Hilfe zu spät.

von
Katja Fässler
1 / 1
In Ibach SZ ist es am Sonntagnachmittag zu einem tragischen Unfall gekommen.

In Ibach SZ ist es am Sonntagnachmittag zu einem tragischen Unfall gekommen.

Facebook/KV-Schwyz

Darum gehts

  • Im Kanton Schwyz hat sich am Sonntag ein Reitunfall ereignet.
  • Eine 26-jährige Frau kam dabei ums Leben.
  • Beim Kavallerieverein Schwyz ist man tief betroffen.

Die viertägigen Pferdesporttage des Kavallerievereins Schwyz in Ibach sind traurig zu Ende gegangen. Kurz vor 17 Uhr absolvierte die 26-jährige Reiterin den Parcours, als sie aus bisher nicht geklärten Gründen beim Sprung über einen Oxer das Gleichgewicht verlor und vom Pferd stürzte, wie die Kapo Schwyz in einer Medienmitteilung schreibt.

Der 8-jährige Schimmel sei auf die Reiterin getreten und habe sie dabei schwer verletzt. Trotz sofortiger medizinischer Hilfe durch den anwesenden Rettungsdienst und einem aufgebotenen Team der Rega verstarb die Reiterin noch vor Ort.

«Wir sind alle tief betroffen», sagt Manuela Bürgi vom Kavallerieverein Schwyz auf Anfrage. Zum Vorfall will sie sich aber nicht äussern. «Wir sind mit unseren Gedanken bei der Familie und den Angehörigen und senden viel Kraft für die kommende Zeit», heisst es in einer öffentlichen Stellungnahme des Vereins.

Etwas gesehen? Schicken Sie es uns per Whatsapp!
Diese Nummer sollten Sie sich gleich jetzt in Ihrer Kontaktliste speichern, denn Sie können Fotos und Videos per Whatsapp an die 20-Minuten-Redaktion schicken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.