Rekord-Klau am Flughafen Unique

Aktualisiert

Rekord-Klau am Flughafen Unique

Langfinger haben am Dienstagabend am Flughafen Zürich einem 74-jährigen Schweizer den Koffer mit Schmuck und Bargeld geklaut. Gesamtwert: über 750000 Franken. Eine solch hohe Beute machten Gepäckdiebe auf einen Schlag noch nie. Und dies gelang ihnen mit einem simplen Trick: Der Bestohlene hörte beim Taxistand ein Klingeln. Als er sich umdrehte, behauptete ein fremder Mann, dass er Kleingeld verloren habe. Nachdem er keine Münzen fand, drehte sich der Senior wieder um – und bereits war sein Koffer verschwunden. «Dies ist ein gängiger Trick, um Leute abzulenken», sagt Kapo-Sprecher Karl Steiner. Bei den Tätern handle es sich meist um Kriminaltouristen.

Letztes Jahr ereigneten sich am Flughafen fast 400 Gepäckdiebstähle. Um diese Zahl zu verringern, stellte die Polizei im Oktober an neuralgischen Punkten Warnsäulen auf.

(mfl)

Deine Meinung