Payton statt Peyton: Rekord-Manning mit Basketballer verwechselt
Aktualisiert

Payton statt PeytonRekord-Manning mit Basketballer verwechselt

Peyton Manning ist der Rekordmann schlechthin in der NFL. Doch ein amerikanischer TV-Sender weiss nicht, wie der 38-Jährige aussieht und blendet einen Basketballer ein.

von
hua

Der Name Peyton Manning ist derzeit in aller Munde. Der Quarterback der Denver Broncos hat am Sonntag einen weiteren sensationellen Meilenstein erreicht: Der 38-Jährige knackte den Touchdown-Rekord in der NFL.

Manning hat so viele Touchdowns in seiner Karriere geworfen - er steht derzeit bei 510, und ein Ende ist nicht in Sicht - wie kein anderer vor ihm. Aber offenbar kennen doch noch nicht alle das Gesicht des Mannes unter dem Football-Helm.

Ein amerikanischer TV-Sender wollte über die grossen Taten von Peyton Manning berichten. Er zeigte auch das Logo seiner Denver Broncos, aber das auf dem Foto war definitiv nicht er. Der Sender hatte stattdessen Gary Payton eingeblendet. Das waren doch einige Fehler zu viel.

Gary Payton war Basketballer, unter anderem bei den Seattle Supersonics - die Franchise ist vor einigen Jahren nach Oklahoma abgewandert und heisst nun Oklahoma City Thunder. Zudem haben die beiden zwar einen ähnlichen Namen - Peyton und Payton -, aber einmal ist es ein Vor- und einmal ein Nachname. Und zu guter Letzt: Payton ist schwarz, Manning weiss.

Der ehemalige Basketballer amüsierte sich jedenfalls prächtig über diesen Fauxpas, wie er auf Instagram zeigte:

Deine Meinung