Tennis: Rekord-Preisgeld beim Australian Open 2009

Aktualisiert

TennisRekord-Preisgeld beim Australian Open 2009

Beim Australian Open wird 2009 ein Rekord-Preisgeld von 15,6 Millionen Dollar ausgeschüttet. Die beiden Einzelsieger erhalten neu je 1,15 Millionen Dollar.

Die Organisatoren gaben auch bekannt, dass der Frauen-Final im kommenden Januar erstmals am Abend ausgetragen wird. Der Männer-Final ist bereits seit 2005 eine «Night Session». Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, das vom 19. Januar bis 1. Februar ausgetragen wird, starten Novak Djokovic und Maria Scharapowa als Titelverteidiger.

Roger Federer bietet sich dann die Möglichkeit, den 14. Grand-Slam-Titel seiner Karriere zu gewinnen und damit mit Rekordhalter Pete Sampras gleichzuziehen.

(si)

Deine Meinung