Angebotsquote: Rekordverdächtig viele Büros stehen leer
Aktualisiert

AngebotsquoteRekordverdächtig viele Büros stehen leer

Viele Neubauten trotz verhaltener Nachfrage: Dies führt dazu, dass viele Büroflächen in der Schweiz ungenutzt bleiben.

Ein leergeräumtes Büro in Zürich. (Archivbild)

Ein leergeräumtes Büro in Zürich. (Archivbild)

Im vergangenen Jahr standen in der Schweiz rekordverdächtig viele Büroflächen leer. Die Angebotsquote von verfügbaren Büroflächen liege mit 5,6 Prozent sogar über dem bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 2005, teilte CSL Immobilien in ihrem am Dienstag publizierten Büromarktbericht mit.

2014 seien viele Neubauten und fertiggestellte Sanierungsobjekte auf den Markt gekommen, während die Nachfrage verhalten geblieben sei, begründet CSL den Rekordwert.

Büroflächen bleiben leer

Die Nachfrage werde wegen des starken Frankens voraussichtlich auch 2015 tief bleiben, heisst es weiter. Deshalb würden auch im laufenden Jahr viele Büroflächen leer bleiben.

Insgesamt seien 2014 die innert sechs Monaten verfügbaren Büroflächen in den 20 grössten Schweizer Agglomerationen auf insgesamt 2'249'000 Quadratmeter gestiegen, teilte CSL mit. Ein grosser Teil entfalle dabei auf den Wirtschaftsraum Zürich, wo über eine Million Quadratmeter Bürofläche verfügbar gewesen sei.

261 Franken pro Quadratmeter

In Zürich und Umgebung betrug die Miete für einen Quadratmeter Bürofläche pro Jahr 261 Franken, wie es weiter hiess. Viel höher seien die Mietpreise allerdings in der Zürcher Innenstadt gewesen: Dort kostete ein Quadratmeter 875 Franken pro Jahr.

Die zweithöchsten Mietpreise stellte die Studie in der Genfer Innenstadt fest. Dort habe der Mietpreis für Büroflächen pro Quadratmeter und Jahr 835 Franken betragen. (sda)

Deine Meinung