Luzern vs. Thun: Remis im Spitzenkampf

Aktualisiert

Luzern vs. ThunRemis im Spitzenkampf

Im Topspiel der 7. Runde in der Axpo Super League trennen sich Leader Luzern und Thun 1:1. Puljic brachte den FCL in der 16. Minute in Führung, Proschwitz glich in der 74. Minute aus.

Die Innerschweizer zieren damit weiterhin mit einem Punkt Vorsprung die Tabellenspitze vor Titelverteidiger Basel, während der überraschende Aufsteiger auch nach sieben Runden ungeschlagen bleibt.

Kein Sieger im Topspiel der Runde

Innenverteidiger Tomislav Puljic hatte den FCL nach einem Yakin-Corner mit dem Kopf in Führung gebracht (16.). Es war die erste Abschlussmöglichkeit der Luzerner und sie profitierten beim Führungstreffer von einem Stellungsfehler des Thuner Goalies David Da Costa, der Yakins Corner verfehlte.

In der zweiten Halbzeit suchten die Thuner mit verstärkten Mitteln den Ausgleich. Luzern verhielt sich ungewohnt passiv, was jedoch vor allem mit den verletzungsbedingten Ausfällen der beiden Offensivkräfte Yakin und Daniel Gygax zusammenhing.

Obwohl klare Torchancen der Thuner fehlten, war der Ausgleichstreffer von Topskorer Nick Proschwitz nach schöner Vorarbeit von Aussenverteidiger Marc Schneider eine Viertelstunde vor Schluss nicht unverdient. Dies auch deshalb, weil in der 92. Minute ein Kopfball von Verteidiger Timm Klose an die Latte des Luzerner Gehäuses prallte.

Remis der Grasshoppers in Bellinzona

Die Grasshoppers müssen weiter auf ihren zweiten Saisonsieg in der Axpo Super League warten. In Bellinzona spielten sie 1:1.

Die Partie im Comunale begann für die Zürcher schlecht. Schon nach vier Minuten gerieten sie durch einen Treffer von Dragan Mihajlovic in Rückstand. Die Reaktion der Hoppers blieb nicht aus. Sechs Minuten später führte ein Eckball von Izet Hajrovic zum Ausgleich. Alessandro Mangiarratti lenkte den Ball unglücklich ins eigene Netz. Es war bereits das zweite Eigentor des Verteidigers in der laufenden Spielzeit.

Die Grasshoppers erspielten sich über die gesamte Spielzeit die besseren Möglichkeiten. Ihre Konter waren vorab in der ersten Halbzeit gefährlich. Doch weder Steven Zuber (14.) noch Guillermo Vallori (28.) konnten Bellinzonas Goalie Matteo Gritti überwinden. Bellinzona hatte in der 69. Minute einen Pfostenschuss zu verzeichnen.

Erster Sion-Sieg im Tourbillon

Die Young Boys mussten in Sitten die dritte Saisonniederlage hinnehmen. In der 7. ASL-Runde unterlagen die Berner 0:2.

Der FC Sion hatte auf dem Weg zum ersten Heimsieg der Saison erstaunlich leichtes Spiel. YB machte nach den Strapazen in der Champions-League-Qualifikation einen müden Eindruck. Die Gegentreffer waren eine logische Folge der klaren Dominanz der Gastgeber. In der 21. Minute fand Dragan Mrdja seine im Fünfmeterraum völlig freistehenden serbischen Landsmann Goran Obradovic. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss war es erneut Mrdja, der mit einem abgelenkten Schuss unfreiwillig die Vorlag zum 2:0 von Giovanni Sio gab.

Die Young Boys erspielten sich bis zum 0:2 keine einzige Torchance. Eine exzellente Möglichkeit zum 1:1 hatten sie aber dennoch. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff wurde David Degen im gegnerischen Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen, von Henri Bienvenu geschossenen Penalty wehrte Sions Keeper Andris Vanins. Der Lette hatte bereits im letzten Heimspiel gegen Thun einen Elfmeter gehalten.

Durch die Niederlage ist der Rückstand der Berner auf die Tabellenspitze auf sechs Punkte angewachsen.

Axpo Super League

Luzern - Thun 1:1 (1:0)

Gersag, Emmenbrücke. - 8700 Zuschauer (ausverkauft). - SR Zimmermann.

Tore: 16. Puljic (Yakin) 1:0. 74. Proschwitz (Schneider) 1:1.

Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac (88. Fanger), Puljic, Lustenberger; Renggli, Wiss; Gygax (56. Paiva), Yakin (45. Prager), Ferreira; Pacar.

Thun: Da Costa; Lüthi, Matic, Klose, Schneider; Bättig; Hediger, Scarione (37. Glarner), Demiri; Proschwitz, Morello (61. Andrist).

Bemerkungen: Luzern ohne Büchli, Ianu, Koller, Kukeli und Sorgic (alle verletzt). 92. Lattenkopfball Klose. Verwarnung: 69. Glarner (Foul), 72. Andrist (Unsportlichkeit), 86. Veskovac (Unsportlichkeit), 91. Fanger (Foul).

Bellinzona - Grasshoppers 1:1 (1:1)

Comunale. - 2993 Zuschauer. - SR Hänni.

Tore: 4. Mihajlovic 1:0. 10. Mangiarratti (Eigentor) 1:1.

Bellinzona: Gritti; Siqueira Barras, Mangiarratti, Pergl (35. Lima), Thiesson; Mihajlovic (58. Mattila), Edusei, Diarra, Mihoubi (72. Conti); Feltscher, Lustrinelli.

Grasshoppers: Benito; Menezes, Vallori, Smiljanic, Pavlovic; Salatic; Hajrovic (74. Lang), Toko, Abrashi (68. Cabanas), Zuber (92. Colina); Emeghara.

Bemerkungen: Bellinzona ohne Gaspar, La Rocca und Rivera (alle verletzt). GC ohne Callà, D'Angelo, König, Rennella, Silas (alle verletzt) und Riedle (nicht qualifiziert). 69. Pfostenschuss von Diarra. Verwarnungen: 21. Thiesson. 38. Salatic (beide Unsportlichkeit). 51. Hajrovic (Foul). 52. Lima (Handspiel). 64. Mihoubi (Foul). 66. Feltscher (Unsportlichkeit). 87. Siqueira Barras. 88. Vallori (beide Foul).

Sion - Young Boys 2:0 (1:0)

Tourbillon. - 12 800 Zuschauer. - SR Circhetta.

Tore: 21. Obradovic (Assist Mrdja) 1:0. 76. Sio (Mrdja) 2:0.

Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Rodrigo, Obradovic; Sio, Zambrella (59. Sauthier), Dominguez (80. Marin); Mrdja (85. Elmer).

Young Boys: Wölfli; Sutter, Affolter, Jemal, Raimondi; Hochstrasser (59. Costanzo), Spycher (59. Marco Schneuwly), Doubai; Degen, Regazzoni (46. Lulic); Bienvenu.

Bemerkungen: Sion ohne Serey Die und Ogararu (beide verletzt). YB ohne Dudar, Lingani (beide verletzt) und Mayuka (Todesfall in der Familie). 45. Vanins hält Penalty von Bienvenu. 73. Lattenschuss von Dominguez. Verwarnungen: 84. Costanzo (Foul). 89. Lulic (Unsportlichkeit).

Axpo Super League

(si)

TV Screen von 20 Minuten Online wird Ihr iPhone zur mobilen Flimmerkiste.

So gehts:

1. Auf dem iPhone-Desktop «App Store» auswählen

2. Nach «TV Screen» suchen

3. Installieren

Die App kostet 6.60 Franken.

Feedback

Wie zufrieden sind Sie mit der TV-Live-Übertragung der WM-Spiele auf 20 Minuten Online? Schreiben Sie uns Ihre Meinung auf feedback@20minuten.ch.

Deine Meinung