Neue Herausforderung: René Weiler verlässt den FC Aarau
Aktualisiert

Neue HerausforderungRené Weiler verlässt den FC Aarau

Im gegenseitigen Einvernehmen lösen der FC Aarau und René Weiler den Vertrag per sofort auf. Der Coach gibt an, seinen nächsten Karriereschritt vorbereiten zu wollen.

von
als

Nach etwas mehr als drei Jahren gehen der FC Aarau und Trainer René Weiler getrennte Wege. «Im gegenseitigen Einvernehmen lösen der FC Aarau und René Weiler den bestehenden Arbeitsvertrag per sofort auf. Wir bedauern diesen Entscheid, akzeptieren aber, dass der Trainer seinen nächsten Karriereschritt vorbereiten will», heisst es in einer Mitteilung des Klubs. Der Abgang Weilers überrascht nicht. Mit seiner Aussage, «ich habe bewiesen, dass ich bereit bin für höhere Aufgaben», kündigte der 40-Jährige einen Wechsel zu einem grösseren Klub an. Weiler wird als möglicher Nachfolger von Murat Yakin beim FC Basel gehandelt.

Weiler stiess im April 2011 zu den Aarauern und bewahrte den Klub in den letzten sieben Partien vor dem Abstieg in die 1. Liga. 2011/12 führte Weiler Aarau in die Aufstiegsspiele, den Sprung in die Super League erfolgte dann ein Jahr später. In der abgelaufenen Saison schaffte der Aufsteiger souverän den Ligaerhalt.

Deine Meinung