«Popstars»: Rennen um die vierköpfige Band ist eröffnet
Aktualisiert

«Popstars»Rennen um die vierköpfige Band ist eröffnet

Am Donnerstag fällt die grosse Entscheidung: Schafft Gianina den Sprung in die «Popstars»-Band? Ihre Chancen stehen Fifty-Fifty, vier von acht Kandidaten siegen.

von
los

Und jedes Jahr grüsst eine neue «Popstars»-Band. Die No Angels, Bro'sis, Overground, Nu Pagadi, Monrose et cetera pp – sie alle sind dem Castingformat entsprungen. Die einen waren mehr, die anderen weniger erfolgreich. Der Flop-Höhepunkt bildete wohl das Duo Some & Any mit dem Schweizer Leo Ritzmann. Ein Jahr nur konnten sich die beiden im Rampenlicht halten. Nichtsdestotrotz wird am Donnerstag, den 20. September, bereits die zehnte Retortenband aus dem Boden gestampft – eine vierköpfige, wie jetzt bekannt ist.

Schaffts Gianina?

Seit gut zwei Monaten sucht ProSieben die perfekte Band, welche die Charts in nullkommanichts stürmen – und nicht gleich wieder in der Versenkung verschwinden – soll. Bisher war die Zusammensetzung dieser Neo-Gruppe komplett geheim. Jetzt verrät Popstars»-Guru, Abnehmkönig und Oberjuror Detlef D! Soost in einer Mitteilung: «Dieses Jahr heisst es ‹vier gewinnt!›. Die neue, gemischte Band wird aus vier Mitgliedern bestehen.»

In anderen Worten: In der Finalsendung wird halbiert, für vier von acht Kandidaten platzt der Traum von der grossen Gesangskarriere. Wie D! und die ehemaligen und grossteils gefallenen Ex-Popsternchen in der Jury und das Publikum vor dem Fernseher sich entscheiden werden?

Mit der Zürcherin Gianina buhlen derzeit noch Cem, Alex, Fabian, Alessio, Mira, Steffi und Joanna um den Bandeinzug. Auf die vier Glücklichen wartet nebst anfänglichem Ruhm und einem Plattenvertrag eine «Popstars»-WG inklusive Tonstudio – und vielleicht die grosse Enttäuschung wenige Monate nach der Show.

Deine Meinung