Aktualisiert 25.09.2014 07:30

St. Gallen

Rentner (86) landet mit Auto in Sitzbank

Diese Fahrt bei der Klinik Stephanshorn hätte übel ausgehen können. Nur mit viel Glück kam beim Selbstunfall eines 86-Jährigen niemand zu Schaden.

von
dst

Der 86-jährige Rentner wollte am Mittwochnachmittag um 16.30 Uhr aus dem Parkplatz der Klinik Stephanshorn im Osten der Stadt St. Gallen fahren. Das ging gehörig schief.

Zuerst rammte er mit seinem Subaru Impreza zwei Fahrzeuge, dann prallte er gegen einen Lichtmasten und fuhr rund 20 Meter ein Wiesenbord hinauf. Erst eine Sitzbank konnte die Irrfahrt des 86-Jährigen stoppen.

Polizeisprecher Dionys Widmer: «Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt.» Es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken an den Fahrzeugen.

«Bislang wissen wir noch nicht, warum der Mann den Selbstunfall verursacht hat», sagt der Polizeisprecher. Der Unfallfahrer soll am Donnerstag vernommen werden. Die Polizei hat ihm seinen Fahrausweis bereits entzogen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.