Neun Monate unentdeckt: Rentner verweste auf dem WC
Aktualisiert

Neun Monate unentdecktRentner verweste auf dem WC

Die Leiche eines alleinstehenden 65-jährigen Mannes aus Frankfurt ist erst nach rund neun Monaten gefunden worden.

Nachbarn hatten die Polizei informiert, weil sie den Rentner seit etwa neun Monaten nicht mehr gesehen hatten. Nachdem die Wohnung am Montagabend mit einem Schlüsseldienst geöffnet worden war, fanden die Beamten den Toten im Bad auf der Toilette sitzend. Nach den bisherigen Ermittlungen ist der Rentner eines natürlichen Todes gestorben. «Strafrechtlich relevante Hinweise haben sich nicht ergeben», erklärte ein Polizeisprecher. «Warum der Mann nicht schon vorher vermisst wurde, ist vermutlich auf die Anonymität der Grossstadt zurückzuführen.» (dapd)

Deine Meinung