Top Timing: Reporter findet Vermissten beim Berichten
Aktualisiert

Top TimingReporter findet Vermissten beim Berichten

Norm Karkos will nur noch den Passanten durchlassen, bevor er seinen Text über den vermissten älteren Herren in die Kamera spricht. Doch dann sieht man, wie es in dem Reporter anfängt zu rattern.

von
phi

Norm Karkos hat sich an einem Waldweg positioniert und geht seiner Arbeit nach. Er ist Reporter beim US-Sender WMTW News 8 und an diesem Morgen nach Limington, Maine, gefahren, um über die Suche nach einem vermissten Mann zu berichten.

Es handelt sich um Robert McDonough, der seit Montag, den 27. Mai nicht mehr auffindbar ist. Die ganze Nacht suchen Einsatzkräfte nach dem Dementen, finden aber keine heisse Spur. Umso erstaunlicher ist es, dass der Gesuchte am Dienstagmorgen um 6.30 Uhr dem TV-Team in die Arme läuft.

Karkos lässt den Mann hinter sich aus dem Bild laufen und grüsst ihn sogar kurz zurück, bevor es in ihm zu arbeiten anfängt. Auf seinem Gesicht ist gut abzulesen, wie er sich denkt: Moment, ist das nicht… ? Glücklich berichtet er anschliessend ins TV-Studio: «Manchmal ist Timing alles.»

Deine Meinung