Aktualisiert 10.10.2005 20:05

Restaurant-Hit: Wein selber mitbringen

Markus Segmüller vom Zürcher Carlton wurde kürzlich vom GaultMillau 2006 zum Sommelier des Jahres gekürt. Auf der Karte seines 14-Punkte-Lokals an der Bahnhofstrasse stehen 900 Weine.

Dennoch: Jeden Montagabend dürfen die Gäste neu ihren eigenen Tropfen ins Lokal mitbringen – ohne dafür das übliche Zapfengeld zahlen zu müssen, wie es in anderen Restaurants verlangt wird.

Das neue Angebot unter dem Namen Monday Bouteille stösst auf Anklang. Carlton-Mitinhaberin Daniela Segmüller: «Es wird vor allem von Stammgästen genutzt, die über einen sensationellen eigenen Weinkeller verfügen.» Oder auch von Gästen, die gut essen möchten, ohne den hohen Posten für den Wein zu bezahlen. Und Markus Segmüller lässt sich von seinen Gästen gern auch zum Degustieren einladen.

(lüs)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.