Aktualisiert

Biberist SORettungsplan für Papierfabrik

Neue Hoffnung für die 550 Angestellten der Papier­fabrik Biberist: Sie wollen das Werk retten, indem sie die Produktion von Fein- auf Verpackungspapier umstellen.

von
mar

Diese Lösung schlägt die Belegschaft im Konsultationsverfahren vor. Vor sechs Wochen hatte der südafrikanische Mutterkonzern Sappi die Schliessung des Traditionsbetriebs angekündigt und für den künftigen Betrieb ein Konkurrenzverbot verhängt. Dies ist mit ein Grund dafür, dass die Büezer nun auf die Herstellung von Faltkartonschachteln und hochwertigem Verpackungsmaterial ausweichen wollen.

Wie viele Jobs man dadurch sichern könnte, ist noch offen. Um die Maschinen umzurüsten, wären Investitionen von mindestens 25 Millionen Franken nötig. Von 25 möglichen Geldgebern haben drei unverbindlich zugesagt. Weitere elf ­klären derzeit ab, ob sie sich beteiligen wollen. (mar/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.