Aktualisiert 16.02.2005 14:37

Rheinfelden: Ein Toter bei Unfall auf A3

Bei einem Unfall auf der A3 bei Rheinfelden (AG) ist am Mittwoch ein 49-jähriger Schweizer ums Leben gekommen.

Sein Auto war mit einem Tankwagen kollidiert, auf dem Überholstreifen stehen geblieben und dort von einem weiteren Auto gerammt worden.

Der Lenker des Personenwagens wurde schwer verletzt im Auto eingeklemmt. Er wurde vom Pionierzug der Feuerwehr Pratteln BL geborgen, erlag seinen Verletzungen aber noch auf der Unfallstelle. Alle andern am Unfall Beteiligten blieben unverletzt, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte.

Zum Unfall war es am Morgen kurz vor 6.00 Uhr gekommen, als der Personenwagenlenker in Fahrtrichtung Zürich den Tanklastwagen überholte und dabei mit diesem zusammenstiess. Sein Auto kam ins Schleudern, krachte in die Randleitplanke, überquerte die Fahrbahn und kam auf der Überholspur zum Stehen.

Mehrere nachfolgende Autos konnten dem Umfallfahrzeug noch ausweichen. Einige Sekunden später prallte aber ein weiteres auf der Überholspur herannahendes Auto auf das stehende Auto. Die A3 war an der Unfallstelle bis gegen 11.00 Uhr nur einstreifig passierbar.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.