Aktualisiert

Riad: Polizei stürmt Schwulen-Hochzeit

Bei einer Razzia an einer Schwulenhochzeit sind in Riad 250 Personen festgenommen worden. Alle homosexuellen Männer sind in Gewahrsam behalten worden. Die übrigen Gäste durften wurden auf freien Fuss gesetzt.

Weil Homosexualität in Saudi-Arabien gesetzlich verboten ist, blühen den homosexuellen Hochzeitsgästen hohe Strafen.

Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, Frauen imitiert und die Droge «Kat» konsumiert zu haben.

Die Party, welche von der Polizei gestürmt wurde, war eine Hochzeit eines Schwulenpaars, zu dem rund 400 Gäste geladen worden waren, wie die Zeitung «El Watan» berichtet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.