Aktualisiert 17.12.2011 14:47

FussballRibéry muss drei Millionen Euro bezahlen

Schock für Franck Ribéry: Der Superstar von Basels Champions-League-Gegner Bayern München muss seinem ehemaligen Agenten Bruno Heiderscheid drei Millionen Euro bezahlen.

Das entschied die 17. Zivilkammer des Bezirksgerichts in Luxemburg in erster Instanz. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Ribéry dem Luxemburger Spielervermittler zustehende Provisionszahlungen nicht geleistet habe, die für den Wechsel des Franzosen 2005 von Galatasaray Istanbul zu Olympique Marseille fällig geworden seien. Heiderscheid, der noch weitere Provisionen von Ribéry eingeklagt hat, war von 2005 bis 2007 Ribérys Berater.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.