Aktualisiert 05.10.2006 14:36

Rice überraschend in Bagdad

US-Aussenministerin Condoleezza Rice ist zu einem Überraschungsbesuch im Irak eingetroffen, wo sie Ministerpräsident Nuri al-Maliki treffen will.

Sie landete am Nachmittag mit einem Hubschrauber in Bagdad, wie die US-Botschaft mitteilte. Aus dem Büro von Ministerpräsident Nuri al-Maliki verlautete, es sei ein Treffen zwischen Rice und dem Regierungschef geplant. Bei dem Gespräch solle es um Möglichkeiten zur Eindämmung der Gewalt zwischen Sunniten und Schiiten gehen. Am Mittwoch hatte sich Rice zu Gesprächen mit israelischen und palästinensischen Regierungsvertretern in Jerusalem aufgehalten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.