Aktualisiert 07.06.2006 18:16

Richter gaben Autolenker Recht

Wer vor einem Fussgängerstreifen ein Rotlicht überfährt, muss nicht zwingend mit dem Entzug des Führerausweises rechnen.

Das Bundesgericht hat einem Autofahrer Recht gegeben. Laut den Lausanner Richtern setzt ein Ausweisentzug immer eine konkretere oder erhöhte abstrakte Gefährdung anderer Personen voraus. Auf der linken Strassenseite hätten zwei Personen auf das grüne Signal gewartet – andere Personen seien aber nicht in der Nähe gewesen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.