Brit Awards: Richtig rumpöbeln - so wirds gemacht
Aktualisiert

Brit AwardsRichtig rumpöbeln - so wirds gemacht

Heute Abend werden die Brit Awards verliehen. Wer nun einen a) dezenten, b) höflichen oder c) stilvollen Anlass erwartet, dürfte gründlich enttäuscht werden. Wir sind hier in England, nicht in Hollywood!

von
cit/obi

Keine internationale Award-Show von Bedeutung bietet so viel Fremdschäm-Potential wie die British Record Industry Trust Awards, kurz «The Brits».

Was auf dem Papier die bedeutendste Musik-Preisverleihung Europas sein sollte, ist oftmals ein Füllhorn an geschmackslosen Outfits, betrunkenen Reden und unflätigem Benehmen.

Adele zeigt Mittelfinger bei Brit Awards 2012

Grund genug, einen kleinen Benimm-dich-nicht-Kurs zusammenzustellen (s. Diashow oben und ausgewählte Videos unten), damit die Award-Verleihung auch für Sie eine grosse Blamage wird!

Regel 1: Es gibt keinen Dresscode.

Die Spice Girls 1997:

(Quelle: YouTube/BobFromAccounting2)

Regel 4: Wieso nicht eine Schlägerei anzetteln?

Robbie Williams 2000:

(Quelle: YouTube/The BRIT Awards)

Regel 7: Fight the Power!

Adele 2012:

(Quelle: YouTube/goodtele2222's channel)

Regel 9: Stürme die Bühne!

Jarvis Cocker, 1996:

(Quelle: YouTube/Canal de Copyright7777)

Deine Meinung