Riehen: Fahndung nach «Bombenleger» läuft
Aktualisiert

Riehen: Fahndung nach «Bombenleger» läuft

Nach dem Mann, der am Montag im Riehener Gemeindehaus zweimal eine Bombenexplosion angedroht hatte, wird weiter gefahndet.

«Mit der Gemeinde sind wir daran, herauszufinden, ob eventuell ein Bürger seinen Frust ablassen wollte», so Kriminalkommissär Markus Melzl. Es könne aber auch sein, dass jemand einfach seine Machtgefühle ausleben wollte oder es sich um einen Nachahmungstäter handle. «Wie nach der Bombendrohung am Badischen Bahnhof vom März erleben wir oft, dass es gleich darauf Nachahmungstäter gibt», so Melzl.

Die Kosten für die Einsätze in Riehen sowie den Pfadi-Bombenalarm am Bahnhof SBB vom Samstag werden noch erhoben. «Wird der Riehener Täter geschnappt, erhält er die volle Rechnung. Bei den beiden Pfadfindern werden wir schauen», so Polizeisprecher Klaus Mannhart gestern.

(lvi)

Deine Meinung