Aktualisiert

TessinRiesen-Felsbrocken donnert zu Tal

Ein gigantischer Steinblock hat sich am Dienstag in einem alten Marmor-Steinbruch bei Castione TI gelöst. Er krachte in der Nähe eines neuen Industriegebiets hinunter.

von
ann

In einem Marmor-Steinbruch auf dem Gemeindegebiet Castione bei Bellinzona sind Tausende Kubikmeter Fels ins Tal gestürzt. Die Polizei und ein Geologe des Kantons überprüften die Situation vor Ort. Der Steinbruch sei eigentlich geschlossen gewesen. Man habe ihn nur noch benutzt, um in einem ehemaligen Stollen Aggregate zu lagern.

Die Seite des Steinbruchs direkt bei der Felswand ist verschüttet. Das Gesteinsmaterial soll weggebaggert werden, die Felswand bleibt unter Beobachtung. Ein Teil des Gesteinsmaterials liege noch oben und könne sich jederzeit ebenfalls lösen. Eine ernsthafte Gefahr für Menschen besteht laut dem Geologen aber nicht. Die Autobahn A2 etwa befinde sich ausserhalb der Gefahrenzone.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.