Aktualisiert 11.01.2012 12:50

Jackpot-DebatteRiesendrama um ein paar Millimeter

Vincent Swope trifft beim Pausenspiel einer College-Basketball-Partie von der Mittellinie aus. Doch weil er minim übertreten haben soll, wird das Preisgeld von 10 000 Dollar gestrichen - vorerst.

von
mon

Der 10 000-Dollar-Wurf von Vincent Swope. (Video: YouTube)

Es war der Tag seines Lebens für den Erstsemester-Studenten Vincent Swope: Beim Basketball-Spiel seines Colleges Kentucky gegen South Carolina durfte er in der Halbzeit zum Pausenspiel antreten - und versenkte tatsächlich den Ball von der Mittellinie aus. 10 000 Dollar hatte Swope mit diesem Wurf gewonnen! Der Student war kaum mehr zu halten, rannte herum, fuchtelte wild mit den Armen und umarmte den Speaker.

Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Kurz nach seinem Superwurf teilten die Veranstalter Swope mit, dass er das Preisgeld nicht erhalten werde. «Die Supermarktkette Kroger ist nicht gewillt, die 10 000 Dollar zu bezahlen, weil du bei deinem Wurf die Mittellinie überschritten hast», habe man ihm gesagt. Denn damit habe er gegen den im Voraus unterzeichneten Vertrag verstossen. «Die haben gesagt, ich hätte den Ball erst abgegeben, als ich über der Linie war», so Swope zu amerikanischen Medien. «Es gibt Bilder, wo es aussieht, als ob ich die Linie touchiere. Und es gibt welche, die das Gegenteil zeigen. Aber das ging mir bei meinem Wurf nicht durch den Kopf. Ich habe bloss gedacht: Jetzt bin ich 10 000 Dollar reicher.»

Grosse Solidarität und eine erneute Wende

Eine Radiostation bekam von der Sache Wind und liess den Pechvogel in ihrer Berichterstattung über das Spiel zu Wort kommen. Ausserdem forderte sie ihre über 37 000 Twitter-Follower auf, gegen die Supermarktkette zu protestieren. Es entwickelte sich eine Eigendynamik, die gar dazu führte, dass zwei Personen mit «Occupy Kroger»-Schildern vor einer Supermarkt-Filiale demonstrierten. Schnell wurde man sich bei Kroger der Auswirkungen der Negativ-PR bewusst und besann sich eines Besseren: Swope erhielt die 10 000 Dollar doch noch ausbezahlt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.