Riesenwelle reisst Familie ins Meer
Aktualisiert

Riesenwelle reisst Familie ins Meer

Bei einem tragischen Unglück an der Nordostküste Englands sind eine Mutter und zwei ihrer Kinder ums Leben gekommen.

Der Vater und ein Sohn überlebten.

Nach Angaben eines Sprechers der Küstenwache wurden zwei Kinder des Ehepaars am Sonntag beim Spielen am Strand der Hafenstadt Scarborough ins Meer gerissen und ertranken; bei dem Versuch, sie zu retten, starb dann auch die Mutter.

Nach ersten Erkenntnissen spielten die Kinder auf einer Rampe in der Nähe eines Strandcafés, als sie von der starken Brandung ins Meer gezogen wurden. Vergeblich versuchten die Eltern noch, sie zu retten. Nur der Vater und einer seiner Söhne kamen lebend zurück ans Land.

Bei der Suche nach dem Rest der Familie konnte ein Militärhelikiopter dann nur noch die Leiche der Mutter und ihres elfjährigen Sohnes aus dem Meer bergen. Die 13-jährige Tochter blieb vermisst, doch hatten die Bergungsmannschaften keine Hoffnung, dass sie in dem eisigen Wasser überlebte.

(sda)

Deine Meinung