Kantone Bern/Freiburg: Riesige Hagelkörner – überflutete Strassen

Aktualisiert

Kantone Bern/FreiburgRiesige Hagelkörner – überflutete Strassen

In mehreren Kantonen hat es heftig gehagelt und geregnet. Das Unwetter hat auch für starke Winde und Überschwemmungen gesorgt.

von
fal

Starker Regen, grosse Hagelkörner: Das Wetter spielt momentan verrückt. (Video: Leserreporter/Tamedia)

Ein heftiges Gewitter entlud sich am Freitagnachmittag über mehrere Regionen der Schweiz. Der Sturm mit heftigem Regen und teilweise Hagel sorgte im Kanton Freiburg, aber vor allem im Bernbiet für vollgelaufene Keller und Garagen, umgestürzte Bäume und abgeknickte Äste. Gemäss einer Mitteilung von MeteoNews fielen in der Region Mühleberg BE in 30 Minuten 44 Liter Regen pro Quadratmeter – mehr als ein Drittel der Menge, die dort sonst im ganzen Juli erwartet wird. Auch wurde eine Orkanböe mit 122 km/h registriert. Ein solcher Windstoss hat die Kraft, einen Baum zu entwurzeln, wie MeteoNews schrieb. In Konolfingen BE wurde eine Unterführung überflutet. Das Gewitter erreichte später auch die Zentral- und Ostschweiz. Die stärksten Gewitter seien nun aber vorbei, teilte MeteoNews am späteren Abend mit.

1 / 9
Unter Wasser: In Konolfingen BE ist eine Unterführung durch den heftigen Regen überflutet worden. (21. Juli 2017)

Unter Wasser: In Konolfingen BE ist eine Unterführung durch den heftigen Regen überflutet worden. (21. Juli 2017)

kein Anbieter/Leserreporter
Hagelkörner im Kanton Freiburg.

Hagelkörner im Kanton Freiburg.

kein Anbieter/Leserreporter 20 Minuten
Und riesige Hagelkörner im Kanton Bern.

Und riesige Hagelkörner im Kanton Bern.

kein Anbieter/Leserreporter

Bei der Berner Kantonspolizei gingen bis gegen 18 Uhr rund 80 Meldungen ein, wie Mediensprecherin Jolanda Egger auf Anfrage sagte. Verletzt wurde nach bisherigen Kenntnissen niemand.

Auch Bahnverkehr betroffen

Besonders betroffen war laut Egger die Region um Konolfingen, aber auch die Region zwischen Bern und Freiburg. Dort hagelte es auch, wie Leservideos von 20 Minuten beweisen. In Oberwil im Simmental trat ein Bach über die Ufer.

Wegen des Unwetters ist auch die Bahnstrecke zwischen Rosshäusern und Gümmenen auf der Linie Bern - Kerzers unterbrochen. Gemäss Bahnverkehrsinformationen ist die Dauer des Unterbruchs noch nicht abzuschätzen. Es muss mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden.

Im Verlaufe des Tages hatten mehrere Wetterdienste vor einem Unwetter der Stufe Rot in Teilen der Schweiz gewarnt. (fal/sda)

Deine Meinung