Riesiger Wal in Basel gesichtet

Aktualisiert

Riesiger Wal in Basel gesichtet

Ein 7,4 Meter langer Pottwal ist heute in Basel eingetroffen: Das Modell wurde eigens für eine Ausstellung im Naturhistorischen Museum geschaffen und musste mit einem Kran über das Dach des Museumsgebäudes ins Innere gehievt werden.

Hergestellt wurde der Pottwal vom Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum in Frankfurt am Main. Das 240-Kilo-Modell stellt ein dreijähriges Tier dar. Vor allem seine 2,7 Meter breite Fluke (Schwanzflosse) machten es laut dem Museum schwierig, den Wal durch ein eigens vorbereitetes Fenster ins Museumsgebäude zu bringen.

Der Pottwal ist eine der Attraktionen der Sonderausstellung «Tiefsee», die das Naturhistorische Museum zusammen mit dem Senckenberg-Museum konzipiert hat. Sie ist ab dem 19. Oktober zu sehen und will dem Publikum den Lebensraum der Tiefsee näher bringen, etwa mit einer virtuellen Fahrt in einem elf Meter langen U-Boot.

(Notiz: Key-Bild vorhanden)

(sda)

Deine Meinung