Riesiges Interesse an Astronauten-Job
Aktualisiert

Riesiges Interesse an Astronauten-Job

Der Beruf des Astronauten übt nach wie vor eine magische Anziehung aus: Mehrere hundert Personen haben sich am Dienstag an der ETH Zürich über das Rekrutierungsverfahren für neue europäische Astronauten informieren lassen.

Die letzte Auswahlrunde für Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation ESA fand 1992 statt. Damals schaffte es kein Schweizer. Das Rekrutierungsverfahren werde zwar kein Spaziergang, sagte der Schweizer Astronaut Claude Nicollier bei der Veranstaltung. Von Zehntausenden europaweit erwarteten Bewerbern würden letztlich nur vier bis acht ausgewählt. Schweizer Bewerber hätten aber die gleiche Chance wie ausländische. Laut Nicollier handelt es sich bei diesem Beruf um einen «fantastischen Job». Wer die erste Hürde nehmen will, muss sich übers Internet bewerben.

Deine Meinung