Rigi-Viadukt mit Stützen gesichert
Aktualisiert

Rigi-Viadukt mit Stützen gesichert

Das Unter­stetten-Viadukt auf der Rigi ist für den Alp-Erschliessungsverkehr wieder freigegeben worden. Wie die Rigi-Scheidegg AG mitteilte, sind die Sofortmassnahmen zur Sicherung der statischen Stabilität des Viadukts gestern abgeschlossen worden.

Bei der beschädigten Steinmauer wurden zwei spezielle Fachwerkstützen mit einer Tragkraft von bis zu 30 Tonnen montiert. Zudem sind neue Fundamente erstellt worden. Der Panoramawanderweg über die Brücke ist weiterhin und durchgehend begehbar. Ausserdem plant die Rigi-Scheidegg AG, das Viadukt künftig unter kantonalen Denkmalschutz zu stellen.

lun

Deine Meinung