17.01.2019 10:58

Sie fordert SchadenersatzRihanna reicht Klage gegen ihren Vater ein

Der Vater von Sängerin Rihanna soll in ihrem Namen Geschäfte eingefädelt und von ihrem Ruhm profitiert haben. Nun geht die 30-Jährige vor Gericht.

von
kao

Bei Rihanna (30) hängt der familiäre Haussegen ordentlich schief. Die Musikerin, die mit bürgerlichem Namen Robyn Rihanna Fenty heisst, hat eine Klage gegen ihren eigenen Vater Ronald eingereicht. Sie wirft dem 60-Jährigen sowie zwei seiner Geschäftspartner unter anderem Betrug vor.

Laut TMZ.com hat Ronald mit seiner 2017 gegründeten Casting-Agentur Fenty Entertainment Rihannas Markennamen auf rechtswidrige Weise benutzt. Er soll vorgegeben haben, das Unternehmen stehe mit der berühmten Sängern in Verbindung.

Fenty ist rechtlich geschützt

In der beim Bundesgericht in Los Angeles eingereichten Klageschrift heisst es allerdings, zwischen Rihanna und Fenty Entertainment bestehe «absolut keine Verbindung».

Die neunfache Grammy-Preisträgerin selbst vertreibt unter dem Label Fenty ihre Beauty-Linie und hat den Namen sogar rechtlich schützen lassen.

Was Rihanna ihrem Vater zudem vorwirft und um welche Summe es bei der Schadenersatzklage geht, erfährst du oben im Video.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.