Bern: Rime will doch in den Bundesrat
Aktualisiert

BernRime will doch in den Bundesrat

Der Freiburger SVP-Nationalrat Jean-François Rime will seinen Traum vom Bundesrat noch nicht aufgeben. Nachdem er bei den letzten Wahlen gescheitert ist, rechnet sich Rime für die Gesamterneuerungs­wahlen im Dezember Chancen auf einen Sitz in der Exekutive aus.

Im Visier hat der Freiburger den Sitz von BDP-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf.

Für Politologe Georg Lutz sind Rimes Chancen knapp zehn Monate vor den Wahlen noch schwer einzuschätzen. «Wenn Eveline Widmer-Schlumpf nicht mehr antritt, ist das Vorhaben nicht aussichtslos.» Fraglich sei jedoch, ob die SVP den Frei­burger nochmals als Kandidat aufstelle. Diese will ihre Strategie für die Rückeroberung des zweiten Regierungssitzes aber erst nach den Wahlen im ­nächsten Herbst bekannt ge-

ben, wie Baz.ch/Newsnetz berichtet. (20 Minuten)

Deine Meinung