Rad: Risi/Marvulli beenden Sixdays-Saison mit Sieg
Aktualisiert

RadRisi/Marvulli beenden Sixdays-Saison mit Sieg

Bruno Risi und franco Marvulli haben die Sechstagesaison mit einem weiteren Sieg abgeschlossen. Die beiden Schweizer gewannen in Hasselt (Be) mit 12 Punkten Vorsprung auf Iljo Keisse/Kenny de Ketele (Be). Dritte wurden mit Rundenrückstand Danny Stam/Marco Villa (Ho/It).

Mit ihrem siebenten Triumph dieses Winters sowie dem 54. (Risi) und 21. (Marvulli) persönlichen Triumph etablierten sich die beiden Schweizer erneut als Sixdays-Könige. "Wir blicken auf eine grossartige Ausbeute zurück und waren beinahe so erfolgreich wie im Vorwinter", freute sich Bruno Risi.

Der Urner anerkannte aber auch, dass heuer die Spitze nicht mehr so breit war wie zu den Zeiten seines früheren Standardpartners Kurt Betschart: "Damals gab es vier bis fünf Paare, die um den Sieg fahren konnten. Jetzt sind es nur noch zwei bis drei Teams pro Sechstagerennen."

Hasselt (Be). Sechstagerennen. Schlussklassement: 1. Bruno Risi/Franco Marvulli (Sz) 385. 2. Iljo Keisse/Kenny de Ketele (Be) 373. 3. 1 Runde zurück: Danny Stam/Marco Villa (Ho/It) 275. -- Ferner: 5. 6 Runden zurück: Alexander Aeschbach/Dimitri de Fauw (Sz/Be) 286.

(si)

Deine Meinung