Ritchie unter Madonnas Fuchtel

Aktualisiert

Ritchie unter Madonnas Fuchtel

Guy Ritchie muss spuren: Dem Gatten der Pop-Sängerin wurde auferlegt, drei Abende in der Woche zuhause zu bleiben. Ausserdem ist für den Regisseur («Snatch») nach drei Bier im Pub Schluss.

Um ihre angeschlagene Ehe wieder in den Griff zu bekommen, ist Madonna jedes Mittel recht: Um mehr Zeit mit ihrem Ehemann verbringen zu können, muss Guy Ritchie ab sofort drei Abende in der Woche im trauten Heim verbringen. Eine namentlich nicht genannte Person aus dem Umfeld des Promi-Paares gegenüber der Zeitung Daily Mail: «Madonna ist totunglücklich über Gerüchte, nach denen ihre Ehe mit Guy in die Brüche gegangen ist und sie in einen anderen Mann verliebt sein soll.»

Der Quelle zufolge akzeptiert Ritchie die neuen Ehe-Spielregeln.

Madonna und Guy Ritchie gerieten in den vergangenen Wochen vermehrt in die Schlagzeilen: Angeblich soll bei der 48-Jährigen und ihrem Ehemann der Haussegen schief hängen.

Deine Meinung