Christa vs Xenia: Rivalität 2.0
Aktualisiert

Christa vs XeniaRivalität 2.0

Anno 2006 wurde Xenia Tchoumitcheva Vize-Miss hinter Christa Rigozzi. Nun ist Xenia das sexy Aushängeschild eines neuen Luxus-Hotels in Leukerbad - wo Christa Rigozzi wiederum offizielle Botschafterin ist.

von
obi

Xenia Tchoumitcheva verdankt ihren Ruhm jenem Schmollmund, den sie zog, als Christa Rigozzi das Miss-Krönchen aufgesetzt wurde. Nicht wenige waren der Meinung: Die Falsche hat gewonnen.

Jahre später hat sich dies als Unwahrheit herausgestellt. Christa Rigozzi ist die erfolgreichste Ex-Miss aller Zeiten und marschiert in Siebenmeilen-Stiefeln Richtung TV-Karriere. Die Bedrohung durch Tropensturm Xenia ist gebannt, zumal es diese vor allem ins Ausland zieht, dort wo man keine Cervelats mag.

«Der Kampf um Leukerbad»

Doch nun – Klatschheftli.ch sei Dank – wissen wir alle, dass die alte Rivalität zwischen der Miss und Fast-Miss wieder am aufflammen ist. Austragungsort des Kampfes? Die Walliser Gemeinde Leukerbad.

Seit Jahr und Tag ist nämlich Christa Rigozzi offizielle Botschafterin des Feriendorfes. Christa, so die Webseite der Gemeinde, «besucht Leukerbad in ihrer Freizeit immer wieder, um Energie zu tanken und zu entspannen.» Folglich ist sie auch auf der Site omnipräsent: Christa beim Wandern, Christa beim Mit-Rotwein-Zuprosten, Christa unter dem Spa-Wasserfall.

Und so mutet es wahrlich als Angriff ins Herz von Christas Revier, dass das Brandneue Luxus-Spa-Resort 51° Spa Residences ausgerechnet mit Xenia Tchoumitcheva wirbt, mit einer unter der Spa-Dusche dampfenden Xenia, die kussgerecht in die Kamera schmachtet. Fies, fies.

Deine Meinung